Virtual Private Server

Ein Virtual Private Server ( VPS ) ist eine virtuelle Maschine als Dienstleistung durch einen verkauft Internet – Hosting – Service .

Ein VPS läuft seine eigene Kopie eines Betriebssystems, und die Kunden haben Super – User -Level Zugriff auf dieses Betriebssystem – Instanz, so dass sie fast jede Software installieren , die auf diesem Betriebssystem läuft. Für viele Zwecke sind sie an eine funktionell äquivalente dedizierten physischen Server , und wobei softwaredefinierte Lage sind, viel leichter erstellt und konfiguriert sein. Sie sind viel niedriger als ein entsprechender physischer Server preiswert, aber da sie die zugrunde liegenden physischen Hardware mit anderen teilen VPS beinhalten, kann die Leistung niedriger sein, und kann auf die Arbeitsbelastung der anderen Instanzen auf derselben Hardware – Knoten ab.

Virtualisierung

Die treibende Kraft der Servervirtualisierung ist ähnlich derjenigen , die zur Entwicklung von LED – Time-Sharing und Multi in der Vergangenheit.Obwohl die Ressourcen noch geteilt werden, wie sie unter der Time-Sharing – Modell, bietet die Virtualisierung eine höhere Sicherheit, verwendet abhängig von der Art der Virtualisierung, wie die einzelnen virtuellen Server voneinander meist isoliert sind und können ihre eigenen vollwertigen laufen Betriebssystem , das als virtuelle Instanz unabhängig neu gestartet werden kann.

Partitionierung eines einzelnen Servers zu erscheinen , als mehrere Server wurde immer häufiger auf Mikrocomputern seit der Einführung vonVMware ESX Server im Jahr 2001. Die physischen Server wird in der Regel ein Hypervisor , die mit der Erstellung beauftragt ist, die Freigabe und die Verwaltung der Ressourcen von „Gast“ Betriebssysteme oder virtuellen Maschinen . Diese Gastbetriebssysteme mit einem Anteil von Ressourcen des physischen Servers, in der Regel in einer Weise zugeordnet , in dem der Gast nicht bekannt , dass andere physische Ressourcen ist für diejenigen , die ihr von der Hypervisor zugewiesen speichern. Als VPS seine eigene Kopie des Betriebssystems läuft, haben die KundenSuper – User -Level Zugriff auf das Betriebssystem – Instanz und kann fast jede Software, die auf dem Betriebssystem läuft installieren; jedoch aufgrund der Anzahl von Virtualisierungs Clients typischerweise auf einer Maschine läuft, wird ein VPS hat in der Regel begrenzte Prozessorzeit,RAM und Festplattenspeicher. [1]

Obwohl VMware und Hyper-V dominieren in internen Corporate – Virtualisierung, die wegen ihrer Kosten und Einschränkungen sie sind weniger häufig für die VPS – Anbieter, die anstelle derRegel Produkte wie OpenVZ , Virtuozzo , Xen oder KVM . [ Bearbeiten ]

Hosting

Viele Unternehmen bieten Virtual Private Server Hosting oder Virtual Dedicated Server als Erweiterung für das Hosting von Web – Hosting – Services. Es gibt mehrere Herausforderungen zu berücksichtigen , wenn proprietäre Software Lizenzierung in Multi-Tenant virtuellen Umgebungen.

Mit nicht verwaltete oder selbstverwaltete Hosting, ist der Kunde verließ seine eigene Server – Instanz zu verwalten.

Unmetered Hosting ist in der Regel ohne Begrenzung auf die Menge an Daten übertragen angeboten auf einer festen Bandbreite Linie. Üblicherweise wird unmetered Hosting mit 10 Mbit / s angeboten, 100 Mbit / s oder 1000 Mbit / s (mit etwas so hoch wie 10 Gbit / s). Dies bedeutet , dass der Kunde theoretisch in der Lage ist , zu verwenden ~ 3 TB auf 10 Mbit / s oder bis zu ~ 300 TB auf einem 1000 Mbit / s – Leitung pro Monat, obwohl in der Praxis werden die Werte deutlich geringer sein. In einem virtuellen privaten Server, wird diese Bandbreite und eine faire Nutzung Politik geteilt werden sollten einbezogen werden. Unbegrenzte Hosting wird auch allgemein vermarktet aber in der Regel begrenzt durch Nutzungsrichtlinien und Nutzungsbedingungen. Die Vorschläge der unbegrenzten Speicherplatz und Bandbreite sind immer falsch aufgrund von Kostenträgerkapazitäten und technologische Grenzen.

Cloud – Server

Hauptartikel: Cloud Computing

. Ein VPS , die dynamisch ist (das heißt, es kann zur Laufzeit geändert werden) wird oft als Cloud – Server bezeichnet [2] Schlüssel für diese Attribute sind:

  • Infrastructure as – Code definiert die „physischen“ Dienste über eine Software – Definition zur Verfügung gestellt werden
  • Zusätzliche Hardware-Ressourcen (CPU, RAM) können auf Anfrage hinzugefügt werden
  • Zusätzliche Server können auf Linie gebracht werden und zu einer gemeinsamen oder laden ausgeglichen dynamisch Pool. (Automatisch entsprechend in einigen Fällen zu laden.)